Thomas Bahlmann Ferdinandstraße 6, 49413 Dinklage, Tel.: 04443 - 1836 oder 01520-8976643, Fax: 04443 - 918380 Dinklage Die junge Stadt am Burgwald

Saisonbeginn 2016

1. Preisflug ab Lüdenscheid ( mittl. Ent. 158 Km )


Der Preisflug ab Lüdenscheid wurde um 8.00 Uhr bei sonnigen und offenem Wetter gestartet.

Die 1. Preistaube erreichte ihren Heimatschlag um 9.46.52 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 1523,993 M/min.

Der jährige Vogel 0135-15-424-V von Ferdinand Holthaus aus Dinklage setzte sich gegen 727 Tauben durch und erfreute seinen Züchter aufgrund schwieriger Bedingungen mit süd-östlichen Winden.

Der Preisflug stand ca. 32 Minuten offen und am Abend zur Datenausrechnung fehlten allerhand Tauben…….!


Herzlichen Glückwunsch………… der Taube und ihrem Besitzer!


2 Preisflug ab Buchholz ( 224 KM )


Die Tauben wurden um 7.45 Uhr bei nord-östlichen starken Winden gestartet.


Die 1.- Preistaube erreichte ihren Heimatschlag gegen 10.29.11 Uhr mit 1316.891 M/min. Geschwindigkeit……..!


Der Preisflug stand 23.00 Minuten offen und er wurde wieder einmal von einem jährigen Vogel mit der Nr. 03130-15-803-V des Züchters Heinrich Schlarmann aus Holdorf gewonnen!


Insgesamt waren kaum Verluste und die Züchter zufrieden!


Herzlichen Glückwunsch an die Taube und Ihren Züchter…..!


3. Preisflug ab Buchholz ( 256 Km )


Der 3. Preisflug wurde gewonnen von der Taube: 07247-12-755-V der Schlaggemeinschaft Arnold aus Holdorf.


Die Taube erreichte ihren Heimatschlag um 9.17.19 Uhr bei einer Geschwindigkeit von 1766.406 M/min.


Aufgelassen wurde dieser Preisflug um 6.55 Uhr bei südlichen Winden und guter Sicht, so dass die Tauben Geschwindigkeit fliegen konnten.


Zu erwähnen ist, das dieser Vogel in seiner Flugkarriere schon seinen

vierten“…. 1e Konkurs geflogen hat!


Herzlichen Glückwunsch der Taube und seinen Züchtern Günter u. Patrik Arnold……….!!


4. Preisflug ab Bad Kreuznach ( 307 Km )


Die Tauben wurden am Auflaßort um 8.00 Uhr bei östlichen leichten Winden gestartet.


Um 11.45,58 Uhr erreichte der Vogel 03130-13-1410, des Züchters Dieter Hartmann aus Holdorf seinen Heimatschlag.


Der Flug stand 33 Minuten offen und verlief im Ganzen reibungslos.


Herzlichen Glückwunsch an die Taube und ihrem Züchter.


5. Preisflug ab Rastatt ( 417 KM )


Der Preisflug wurde um 6.45 Uhr bei sonnigem Wetter mit leichten nord-östlichen Winden gestartet.


Um 12.49,54 Uhr mit 1159,068 Meter/min. erreichte die

1. Preistaube ihren Heimatschlag bei Stefan Kruse in Dinklage.

 Der Vogel 0135-13-324 hat nach 5. Preisflügen 5/5 Preise und belegt momentan den dritten Rang als bester Vogel der RV, hinter Bahlmann und SG Arnold.

Herzlichen Glückwunsch der Taube und Ihrem Besitzer……..!


6.Preisflug ab Lüdenscheid ( 158 KM )


Der Flug wurde von Ettenheim ( 490 Km ) auf Lüdenscheid, aufgrund der schlechten Wetterlage zurückgenommen!


Auflass: 6.25 Uhr. Die 1. Preistaube erreichte ihren Heimatschlag um 8.39.32 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 1221,846 M/min.


Dieser kurze Flug stand trotz allem noch 34 Minuten offen und nicht alle Züchter waren mit dem Ablauf zufrieden, zumal gute Tauben beim Uhrenauslesen noch fehlten…….!


Der jährige Vogel mit der Nr. 00057-15-707 erfreute seinen Züchter Stefan Kruse aus Dinklage, zumal er zu einem sehr guten

Gesamtergebnis beigetragen hat…………!


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihrem Besitzer.


7. Preisflug ab Bad Kreuznach ( 308 KM )


Um 9.00 Uhr wurde der Preisflug ab Bad Kreuznach gestartet.

Bei wechselhaftem Wetter mit Regen und Sonne, erreicht die 1. Preistaube, 03130-15-512-V, des Züchters Bernhard Buck aus der Einsatzstelle Holdorf ihren Heimatschlag.


Mit 1225,449 M/min. flog dieser jährige Vogel seinen 4. Preis und erreichte für den Züchter ein sehr gutes Gesamtergebnis von 16/11 Preisen……!


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihrem Züchter……!



8. Preisflug ab Rastatt ( 425 KM )


Der Auflaß erfolgte um 7.00 Uhr bei offenem Wetter mit süd-westlichen Winden. Die gesamte Strecke stellte sich ohne Probleme dar, so dass die 1. Preistaube des Züchters Hans Osterhus aus Holdorf 1519,664 M/min erreichen konnte.

Um 11.32.00 Uhr erreichte der jährige Vogel 07247-15-745 seinen Heimatschlag und brachte gleichzeitig eine Schlagkollegin mit,

die den 2. Preis erreichte!


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihrem Besitzer….!


9. Preisflug ab Ettenheim ( 484 KM )


Aufgelassen wurden die Tauben schon um 6.00 Uhr bei offenem Wetter mit guter Sicht.

Bei 1515,025 M/min. erreichte die 1. Preistaube des Züchters Bernhard Buck aus Holdorf um 11.16.26 Uhr ihren Heimatschlag.

Der 2-jährige Vogel mit der Nr. PL-14-4067968, flog bei 9 Einsätzen seinen 8 Preis, war für alles benannt und platziert sich momentan bei den besten Vögeln der RV an 4. Stelle……!


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihrem Besitzer….!



10. Preisflug ab Bad Kreuznach ( 308 KM )


Der Auflaß erfolgte um 6.20 Uhr, bei südlichen Winden und offener Sicht. Die 1. Preistaube mit der Nummer: 0135-14-336, des Züchters Ferdi Holthaus aus Dinklage, erreichte ihren Heimatschlag um 9.33..46 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 1614.503 M/min. Keine zufriedenen Minen in der Einsatzstellen der RV, da die Tauben aufgrund des Windes alle in den Westen getrieben wurden, somit war das Gesamtergebnis im Regionalverband bescheiden……!


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihrem Besitzer…..



11. Preisflug ab Rastatt ( 425 KM )


Die Tauben wurden um 7.30 Uhr bei  guter Sicht in Rastatt aufgelassen und zogen perfekt in die Heimat.

Um 12.45.55 Uhr erreichte die 1. Preistaube, mit der Nummer:

0135-14-411, des Züchters Stefan Kruse aus Dinklage ihren Heimatschlag. Mit 1338,783 M/min. wurde eine hervorragende Zeit erreicht. Der Flug verlief reibungslos, Verlust so gut wie keine, somit kann auf den Endflug am kommenden Wochenende hingearbeitet werden.


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihrem Besitzer…….!


12. Preisflug ab Sezanne ( 538 KM ) Endflug


Der Flug wurde von Gray (610 Km) zurückgenommen…..!

Aufgelassen wurden die Tauben um 7.50 Uhr. Im Verlauf der Strecke zeigte sich das Wetter schwül, heiß mit teilweise leichtem Regen. Gegen 14.59.59 Uhr erreichte die 1. Preistaube mit der Nr. 07247-14-265-V ihren Heimatschlag in Holdorf, bei der Schlaggemeinschaft Günter und Patrik Arnold.

Die Taube flog noch 1230,220 Meter und hatte gegenüber der 2. Preistaube in unserer RV 26 Minuten Vorsprung. Der weitere Verlauf lief sehr schleppend. Der Konkurs stand 1 Std. und 28 Min. offen und es fehlten bei Uhrenabschlag noch allerhand Tauben.


Herzlichen Glückwunsch der Taube und ihren Besitzern……….!



„In eigener Sache“:

Meine Reiseleistungen 2016 in kurzer Ausführung wie folgt:

3. RV-Meister Serie A ( preisgleich mit dem 2. )

1. RV-Weibchenmeister

3. RV- Vorbenanntenmeister

6.-bester Vogel der RV mit 10 Preisen

2.-bestes Weibchen der RV mit 10 Preisen

sowie 3,4,6,7, und 8-bestes Weibchen der RV

1.-bestes jähriges Weibchen der RV, sowie 2.-bestes jähriges Weibchen

usw.

nach zu lesen unter: www.wprol.com